Baustelle IT-Sicherheit für (oder in) KMU

IT ist immer und überall - und das Risiko ist stets dabei - Termin verschoben - Datum folgt

Newsbeitrag vom Uhr verfasst von Autor: Till Gottstein

Das Mittelstand-Digital Zentrum Zukunftskultur und die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises Segeberg laden Sie in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Henstedt-Ulzburg ein, in einem knackigen Workshop-Format aktuelles Expertenwissen zur "Cyber-Security" zu erfahren und mit uns eigene Erfahrungen auszutauschen.

In 5 Themen-Tischen haben wir verschiedene Inhalte komprimiert aufbereitet und bieten in drei Durchläufen die Möglichkeit, die drei interessantesten für sich rauszusuchen:

Tisch1:  Basismaßnahmen für die IT-Sicherheit in KMU (Experte: FB Datentechnik)
Tisch 2: Das sichere Unternehmensnetzwerk - Wie finde ich die Schwachstelle(n)? (Experte: Mittelstand-Digital Zentrum Chemnitz)
Tisch 3: Wie sichere ich meine Daten/Daten in der Cloud? (Experte: Petersen-Consulting)
Tisch 4: Kriminalität-Phänomene in KMU (Experte: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein)
Tisch 5: „Was tun, wenns passiert ist?! - Vorbereitung hilft!“ (Experte: Transferstelle IT Sicherheit)

Schärfen Sie die Sinne für Ihre IT und seien Sie unser Gast, wir freuen uns auf Sie.

Rahmendaten:

Der Termin musste leider verschoben werden. Sobald das neue Datum steht, geben wir Ihnen Bescheid.

Donnerstag, 03.11.2022
Start: 14.30 Uhr
Begrüßung: 15 Uhr
Workshoprunden: 15.30- 17.30 Uhr
Ausklang bis ca. 18.00 Uhr
Wo: Bürgerhaus der Gemeinde Henstedt-Ulzburg

Das könnte Sie auch interessieren

Newsbeitrag vom Uhr verfasst von Autor: Astrid Herms

Die Versorgungskampagne „gesund + zukunftsmunter“ geht in eine nächste Phase: Die Ärztegenossenschaft Nord eG, die das Projekt von Beginn an begleitet, hatte zunächst den Kreiskoordinator für die ambulante ärztliche Versorgung administrativ unterstützt. Anfang 2023 gewann sie die erneute Ausschreibung zum Versorgungsprojekt und übernimmt nun künftig auch alle organisatorischen und konzeptionellen Aufgaben und kümmert sich um die Umsetzung der unterschiedlichen Themen. Somit gibt es einen nahtlosen Übergang
zwischen Kreiskoordinator Otto Melchert und Ärztegenossenschaft. Zuvor bildete er die Schnittstelle zwischen den kommunalen und medizinischen Akteur*innen. Der Fachdienst Gesundheit wird das Projekt weiterhin eng begleiten.

Weiterlesen

Newsbeitrag vom Uhr verfasst von Autor: Astrid Herms

Ein sichtbares Zeichen, um für das Thema Barrierefreiheit zu sensibilisieren, soll mit der Plakat- und Siegelaktion in der Gemeinde Henstedt-Ulzburg gesetzt werden. Am 21. Februar wurde mit der Anbringung der Plakate mit der Aufschrift „Wir fördern die Barrierefreiheit vor Ort“ im Gewerbepark Nord gestartet – danach sollen die gelbgrünen Hinweise ab dem 28. Februar im gesamten Gemeindegebiet gestreut werden. „Wir finden es toll, dass wir vom Gewerbepark so viel Unterstützung bekommen und hier starten können, aber wir wollen natürlich alle Ortsteile mit einbinden“, sagt Uta Herrnring-Vollmer, die die Aktion gemeinsam mit Britta Brünn federführend organisiert hat. Die beiden Beauftragten für Menschen mit Behinderung der Gemeinde Henstedt-Ulzburg wollen damit das Projekt MoBaKa (Mobilitäts- und Barriere-Kataster) wieder in Erinnerung rufen. Parallel haben sie 5.000 Flyer mit den wichtigsten Informationen und Erklärungen dazu drucken lassen, die sie in den Geschäften sowie Arztpraxen auslegen wollen.

Weiterlesen
Ok

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier. Datenschutzerklärung.